RGAD

Die närrischen Tage sind nun vorbei und der RGAD blickt auf eine bunte Zeit zurück. Bereits eine Woche vor dem Faschingsstart in Rettigheim, veranstaltete der RGAD einen Discofoxworkshop, um jeden für die kommenden Wochen fit zu machen.

Dann ging es schließlich los, die TSV-Prunksitzung stand an. Hier konnte man knapp 100 Agenten einschleusen, die sich Freitag und Samstag unter den Zuschauern befanden und vom RGAD-Rabatt für die Eintrittskarten profitierten.
Doch nicht nur im Publikum befanden sich die Agenten, nein, auch auf der Bühne. Zum ersten Mal tanzten 19 RGAD-Tanzgirls unter der Leitung von Verena Kenz, Mona Kenz und Evelyn Klefenz unter dem Motto Rockabilly. Zu heißem Rock’n’Roll ließen die die Röcke fliegen und verzauberten das Publikum zurück in eine sorglose Zeit.

Kaum hatte sich das Publikum beruhigt, lief der größte Rettigheimer Blockbuster aller Zeiten „Titanic – Untergang des Kinderhauses“. Der an zwei Tagen aufwendig gedrehte und in mühevoller Arbeit geschnitte Film von Starregisseur Martin Stephan sorgte für ganz großes Kino.

Überfließend kam dann das RGAD-Orchester auf die Bühne und sorgte mit Hits wie „Es gibt nur Wasser“, „Hagebaumarkt, Obi und Toom“ (Melodie von Laudato Si) und „Kinderhaus unter Wasser“ (Melodie von Smoke on the water) für ordentlich Stimmung. Schließlich wurde die Halle mit der Zugabe von Hulapalu völlig abgerissen und stellte ein Vorgeschmack auf das große RGAD&friends am 22.07.2017 dar, Infos folgen.

Neben den darstellerischen Tätigkeiten wurden darüber hinaus sowohl der TSV, als auch die Feuerwehr Rettigheim mit Materialien und Geräten unterstützt, um somit die Faschingskultur in Rettigheim hochleben zu lassen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Für alle Tänzer, ab dem 16.03.17 startet wieder unser Lateinamerikanischer Tanzkurs im Gemeindezentrum Rettigheim ab 20.30Uhr.

 

  • IMG_3518
  • IMG_3519
  • IMG_3520
  • IMG_3522

Simple Image Gallery Extended